Namen

Svenja hat mich heute gefragt, ob ich mir denn noch keinen weiblichen Vornamen ausgesucht hätte.

Wenn ich ehrlich bin habe ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Die letzten Wochen seit der bewussten Mail sind so schnell und aufregend vergangen, es haben sich so viel Dinge gedreht, viel Puzzleteile haben sich zusammengefügt, über solche Sachen wie einen neuen Namen habe ich mich noch keine Gedanken gemacht.
Diesen Weblog habe ich unter einem „alten“ Namen, der mich schon lange begleitet, eröffnet und man könnte nun natürlich sagen, Tony ist die Kurzform von Antonia. 😉 Aber ich glaube das trifft es noch nicht. Ich werde mir mal in einer ruhigen Minute Gedanken darüber machen. Bis dahin bleiben wir mal bei Tony, das kann sowohl als auch sein.

Nachtrag: Wie man unschwer erkennen kann, ist die Frage nach dem Namen mittlerweile entschieden.

Advertisements

2 Kommentare zu „Namen

  1. So ein neuer Name will mit Bedacht ausgesucht werden. Du sollst ihn für den Rest deines Lebens gerne tragen.

    Es erleichtert die Umstellung sehr, wenn es gelingt, den neuen Namen aus dem alten Männernamen abzuleiten. Bei mir war es ein Sven zu Svenja.

    Vielleicht hast du sogar die Stärke, auf einen Doppelnamen zu verzichten. Das schaffen viele leider nicht.

  2. Nun ja, mit ableiten ist wohl nichts. Du kennst ja meinen Namen und daraus eine weibliche Form herzuleiten halte ich für ausgeschlossen.
    Allerdings finde ich Doppelnamen einfach nur doof, wenn soll es etwas sein, was mir wirklich gefällt und darum hat das auch Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s