Entstellt…

…vollkommen entstellt bin ich. Wie sieht das denn aus mit Fäden und Pflaster mitten im Gesicht?

Die ganze Prozedur dauerte noch nicht mal 20 Minuten und nun warte ich sehnsüchtig darauf, dass es nächste Woche Mittwoch wird. Denn dann kommen die Fäden heraus. Solange muss ich damit leben, dass ich ein wenig seltsam aussehe. Kein MakeUp, kein Lippenstift und kein Rasieren. Ich werde die nächsten 8 Tage aussehen wie eine „Spinatwachtel“. 😦
Aber egal, die OP ist gut verlaufen und die Schmerzen halten sich in Grenzen. Ich habe bisher noch nicht einmal eine Schmerztablette genommen und was viel wichtiger ist, ich bin das Ding los. Der Doc meinte, das wäre ein völlig ungefährliches Muttermal, keine Pigmentierung und keine Anzeichen auf eine bösartige Wucherung. War mir ja schon klar, das Teil saß ja schließlich schon seit Jahrzehnten an seinem bisherigen Platz und zeigte kein Verlangen sich zu verfärben oder sich zu vergrößern. Aber trotz allem bin ich froh, dass ich es entfernen lassen habe. Nächsten Mittwoch noch die Fäden heraus und dann sehe ich schicker aus als bisher. :mrgreen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s