Ich hätte ihn erwürgen können

Ein Niederschlag erster Klasse hat mich letztens ereilt.

Wir waren zum Essen und was sagt der blöde Kellner, als er das Essen bringt….den Fisch für den Herrn. Boh war ich stinkig. Es war ein Wunder, dass der Kerl nicht tot umgefallen ist, so böse habe ich ihn angeschaut. Das ich kein Herr bin, dass konnte man doch wohl sehen, zumal der Rock kurz genug gewesen ist. Wenn ich mich jetzt hätte revanchieren hätte wollen, dann hätte ich im das Trinkgeld mit den Worten, “ für den Hetero“ gegeben“. Aber ich bin zu gut erzogen, als dass ich Minderheiten diskriminiere. Denn das Kerlchen ist stockschwul, soll er ja auch ruhig. Aber sollte er das beim nächsten Mal wieder machen, dann bekommt er eine passende Antwort.

Advertisements

6 Kommentare zu „Ich hätte ihn erwürgen können

  1. Oh, da wäre ich wohl auch gleich geplatzt. Ich weiß nicht, wie ich darauf reagieren würde, wenn das mal passieren sollte. Ich hoffe, Du hast diesen Niederschlag gut verdaut.

    LG Michaela

  2. Das ist mir in den ersten Jahren leider auch ein paarmal passiert. Nicht im Restaurant, aber mit vielen ausgesprochenen ERs, obwohl ich im Rock dort saß.
    Ich habe mich jedesmal genauso geärgert wie du und kann dich gut verstehen. Inzwischen denke und hoffe ich, dass die Leute es nicht böse meinen und es ihnen hinterher selbst peinlich ist.
    Du hast genau richtig reagiert, nämlich: gar nicht.

  3. Was soll ich mich auch mit dem Menschen herum streiten, das ist unter meinem Niveau. Da sind wir halt wieder bei dem Thema, dass man als T-Girl ein dickes Fell braucht. Klar habe ich mich im ersten Moment tierisch geärgert…aber wenn es nicht mehr ist, davon lasse ich mir nicht den Abend verderben.

  4. Da muss ich eure Duldsamkeit bewundern…
    Bei einem so signalhaften Zeichen für Weiblichkeit wie einem Rock (und machen wir uns nichts vor, die Fummel für Männer sind einfach nicht erfolgreich) und tatsächlich mehrfach ausgesprochenen „Ers“ kann ich nicht an Gutmütigkeit, Versprecher oder so glauben. Das würde ich unter Provokation buchen… und hätte meine Mühe, das zu vergessen.
    Obwohl ich dann auch nicht gewusst hätte, was tun- denn zuschlagen ist ja keine Alternative.

    L

  5. …über solch einen Mist muss man einfach hinweg schauen. Mit so etwas offenbaren die Leute nur ihr geistiges Niveau. Das war zwar das erste Mal, dass mir so etwas passiert ist, aber es ist mit Sicherheit nicht das letzte Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s