Kleider

Mein Kleiderschrank hat wieder etwas zu „futtern“ bekommen. Meine ersten Kleider sind eingeflogen.

Eigentlich hatte ich ja immer behauptet, dass Kleider für mich ein absolutes no go sind, aber seit heute habe ich gleich zwei Kleider. So schnell kann es gehen, dass Frau die Meinung ändert. 😀
Allerdings bin ich da auch nur rein zufällig dazu gekommen. Heute morgen „sprang“ mich aus der Tageszeitung die aktuellen Angebote von ALDI ins Auge und da, mitten auf der Seite ein Bild von einer Frau im Kleid und das Kleid wollen sie unter’s Volk bringen. Da ich das zeitlich nicht schaffe, habe ich heute morgen meinen Schatz ganz lieb angeblinzelt und sie gebeten, ob sie denn nicht mal schauen könnte, ob das etwas für mich wäre. Nun ja…als ich nach Hause gekommen bin, lagen zwei Kleider auf dem Tisch und da diese Größe nur mir passt, kann es nicht anders sein, als das die Kleider für mich sind. 🙂 Nun bin ich also stolze Besitzerin von einem oliv farbigen und einem weiß/blau gestreiften Kleid. Ein klein wenig komisch ist es ja, irgendwie ein ganz anders Gefühl als Rock und Bluse. Muss man sich wirklich erst daran gewöhnen.
Jaaaaaaaaa….., ich weiß, wieder kein Bild. Aber das geht jetzt nicht, die Batterien in der Kamera sind leer. 😉 Werde ich aber nachliefern, großes Ehrenwort.

Advertisements

3 Kommentare zu „Kleider

  1. *lach* willkommen im Club 🙂 mir gings genauso, ich sagte immer, dass ich vor der GaOp keine Kleider und erst Recht keine Jupes anziehen kann. Aber dann wagte ich es doch mal und war überrascht, dass es doch nett aussieht und mit der Zeit fand ich genug Tricks um auch enganliegendes Zeugs zu tragen. Ich denke, man kann mit jeder Figur auch kleider tragen, man muss nur seinen Stil finden, das was einem steht (na das klingt ja wieder). Ich kannte mal eine Frau die das Format eines Kleiderschranks hatte, so breit und so hoch. Aber die hat sich immer schick angezogen, nette Kleider, halt immer ihrem Typ entsprechend. Geht nicht, gibts nicht…… und vorallem fühlt man sich grad in unserer Situation halt schon sehr weiblich wenn die Kleider um einem rumflattern 🙂

    1. Ich befürchte aber mal, das mein Schatz nicht mit mir ausgeht, wenn ich das Kleid ohne weitere „Beinkleider“ trage….also Rock oder Hose. Hatte ich eigentlich vorgehabt, aber ich könnte mir das so beim tragen auch anders vorstellen. Denn im Grunde ist es zu lang, knapp über dem Knie, als dass ich noch einen Rock darunter ziehen kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s