Es ist ganz klar

Ich bin unzweifelhaft eine Frau, denn ich habe schon wieder Schuhe gekauft.

Zwar weiß ich bald nicht mehr wohin mit den ganzen Schuhen, aber egal, es musste sein. Diesmal sind es beige Hochfront Pumps von Deichmann. Ich habe sie gesehen und alle Sinne meldeten: kaufen! kaufen! kaufen! Mal schauen wann sie eintreffen, erfahrungsgemäß wird der Karton morgen Abend, wenn ich nach Hause komme, auf dem Tisch stehen.

Advertisements

17 Kommentare zu „Es ist ganz klar

  1. Oh, das ist aber nicht unbedingt ein Kriterium für Frausein … ich kenne einige Männer, die ähnlich drauf sind (endlich raffen sie es! Schuhe sagen eine Menge über einen Menschen aus.). Und Schuhe kaufen ist einfach … schön, schön, schön!

    1. Bist Du Dir da sicher?
      Also ich habe jedenfalls noch nie so viel Schuhe gleichzeitig besessen wie zur Zeit. Ich möchte sogar bald behaupten, dass ich in den vergangen 20 Jahren im Ganzen nicht so viele Schuhe gehabt wie jetzt. 🙂

  2. Da bin ich mir ganz sicher. Ich kenne einige dieser Exemplare und ich finde es gut, dass Männer sich diesbezüglich endlich besinnen. Wurde aber auch wirklich Zeit! 😉

  3. Normal … hm … ist doch für jeden was anderes irgendwie. Ich überlege mir auch gut, wofür ich mein Geld ausgebe. Wer tut das nicht?

    Ok, um mal Zahlen zu nennen: ich bezahle für Schuhe im Normalfall zwischen 80 und 150 Euro. Für was Extravagantes notfalls auch mal mehr. Schicke Herrenschuhe sind zwar ein bisschen teurer, aber sind auch für unter 200 zu haben. Ich liebe die Schuhe von Forzieri, die sind allerdings zum Preis für zwei … mein Ex hat immer gesagt: „Dafür halten die auch ein halbes Leben lang. Mindestens.“ … und wenn der das sagt … 😉

    Ich find´s super, wenn Männer sich um ihr Äußeres kümmern und modisch interessiert sind. Ist leider immer noch viel zu selten.

  4. Bis 100 Euro gibt es aber ab und an auch schon mal ganz schicke Modelle.

    (Es gibt Leute, die zahlen drei bis vierhundert Euro für ein paar Schuhe und das ist völlig normal für die. Das meinte ich damit, dass man „Normalverdiener“ erstmal definieren muss.)

    1. Da ich in einem der neuen Bundesländer arbeite, bekomme ich noch weniger als normal. 😉 Und dann darf ich dazu auch noch jeden Tag 35 Kilometer zur Arbeit fahren. Also bin ich jemand, der wirklich nicht viel Geld hat.

    1. Für mich ist der Verdienst „normal“, wenn er unter 3.000 Euro liegt. Alles was darüber ist, ist für mich schon gut verdienend. Wobei man das auch ein klein wenig regional unterschiedlich zu sehen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s